Epiphytische oder lithophytische Stauden oder Halbsträucher mit kriechenden, gegliederten, kurzen Trieben mit aufrechten - hängenden, einlaubigen, bescheideten, langen, dünnen Endgliedern und kahlen Wurzeln.

Blätter sitzend - gestielt, schmal elliptisch-lanzettlich - eiförmig, zugespitzt – stumpf, unten stielartig - stängelumfassend, evtl. bereift. Niederblätter +/- anliegend.

Blütenstandstiel endständig, belaubt, steif. Blütenstand ist eine dichte, mehrblütige Traube. Brakteolen gestutzt, kapuzenartig.

Blüten fleischig.

Sepalen 3, verwachsen, länglich, spitz, kahl - behaart, seitliche 2 verwachsen mit stumpfen, kurzen Mentum, dorsales helmartig, vorne breit. Petalen 2, schief, lanzettlich-länglich – breit spatelig, gestutzt – spitz, gezähnt, klein, schmal, vorne breit, evtl. dick mit wimperartigen Zähnen. Lippe eiförmig, spitz - stumpf, ungeteilt - dreilappig, unten abgegliedert, ganzrandig - gezähnt, evtl. lang, kahl - behaart, mit grund- oder mittelständigem, linearen - quadratischen, evtl. gewarzten Kallus. Säule vorne gefranst, halb-stielrund, evtl. geflügelt, kahl mit kurzem Fuß, nierenförmiger, bespitzter - +/- stumpfer, kapuzenartiger Anthere und, wenn vorhanden, häutigen Flügeln. Ovarium unten gegliedert, dünn, kahl.

 

Taxa:

Acianthera M. J. F. Scheidweiler aberrans (C. A. Luer) F. Pupulin & D. Bogarín

Acianthera M. J. F. Scheidweiler aculeata (C. A. Luer & A. C. Hirtz) C. A. Luer

Acianthera M. J. F. Scheidweiler acuminatipetala (A. J. de Sampaio) C. A. Luer

Acianthera M. J. F. Scheidweiler adamantinensis (A. C. Brade) F. de Barros

Acianthera M. J. F. Scheidweiler adeodata P. Ortiz Valdivieso, O. A. Pérez-Escobar & E. Parra-Sánchez

Acianthera M. J. F. Scheidweiler adiri (A. C. Brade) A. M. Pridgeon & M. W. Chase

Acianthera M. J. F. Scheidweiler aechme (C. A. Luer) A. M. Pridgeon & M. W. Chase

Acianthera M. J. F. Scheidweiler barbacenensis (J. Barbosa Rodriguez) A. M. Pridgeon & M. W. Chase

Acianthera M. J. F. Scheidweiler hygrophila (J. Barbosa Rodriguez) A. M. Pridgeon & M. W. Chase