Stauden mit grundständiger, arm– bis viellaubiger Rosette und Zwiebel mit Zwiebelschale.

Blätter wechselständig, sitzend, unten scheidig, ungeteilt, ganzrandig, lang mit röhriger Scheide.

Blütenstandstiel laublos, stielrund, kahl. Blütenstand ist eine endständige Traube. Brakteen lang zugespitzt, unten breit.

Blüten gestielt, schmal.

Blütenblätter 6, bleibend, vorne bedrüst; äußere 3 +/- horizontal, länglich, lang, vorne eingebogen; innere 3 aufrecht, vorne kapuzenartig, Staubblätter 6 mit am Rand eingebogenen, geflügelten Filamenten, davon innere 3 unten breit. Griffel 1, endständig mit 1 endständigern, kopfigen, dreilappigen Narbe.

Frucht ist eine aufspaltende, dreikantige Kapsel.

 

Taxa:

Albuca L. abyssinica N. J. von Jacquin

Albuca L. abyssinica F. M. J. Welwitsch ex J. G. Baker

Albuca L. acuminata J. G. Baker

Albuca L. adlamii J. G. Baker

Albuca L. bainesii J. G. Baker

Albuca L. bakeri M. Martínez-Azorín & M. B. Crespo

Albuca L. barbata (N. J. von Jacquin) J. C. Manning & P. Goldblatt

Albuca L. batteniana O. M. Hilliard & B. L. Burtt

Albuca L. baurii J. G. Baker

Albuca L. setosa N. J. von Jacquin