Acianthera M. J. F. Scheidweiler

aculeata (C. A. Luer & A. C. Hirtz) C. A. Luer


Monogr. Syst. Bot. Missouri Bot. Gard. 95: 253. 2004

 

Zeichnung

Blüte

 

Herkunft:

Ekuador (Morona-Santiago)

 

Lebensraum:

Epiphyt im Regenwald; 700 - 900 m üNN.

 

Pflege:

Epiphytische Staude für einen halbschattigen, ganzjährig warmen, ganzjährig gut luftfeuchten, luftigen Standort im Warmhaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. 6° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 21° (Dezember bis Februar) und 22° C (März bis November) liegen. Am Standort herrscht Tageszeitenklima.

Acianthera aculeata bevorzugt ein luftiges, durchlässiges, humoses, mageres, leicht saures Substrat; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: feine Rindenstücke, Moos (3:1), ein Aufbinden auf ein Aststück mit Moos ist auch möglich.

Der Wasserbedarf der Art ist ganzjährig hoch, von August bis Dezember sogar sehr hoch. Hauptwachstumszeit ist von September bis Dezember. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssigen Volldünger in schwacher Konzentration.

Die Vermehrung erfolgt durch Teilung Februar/März.

Pflanz- und Umtopfzeit ist Februar/März.

Kälte, Staunässe und Trockenheit können Schäden verursachen.