Vaccinium L.

absconditum J. J. Smith

 

Nova Guinea 18: 113 (1936).

 

Strauch; Flächig wachsender, stammblütiger Strauch. Triebe locker belaubt; Äste kriechend, wurzelnd, ca. 50 cm lang, dünn; Zweige locker kurzhaarig.

Blattstiel 3 – 4 mm lang, sehr dünn, behaart. Blätter länglich- bis ei-elliptisch, zugespitzt, spitzlich, unten breit keilförmig – abgerundet, ganzrandig, 40 – 63 x 15 – 25 mm groß, am Rand herabgebogen, dreiaderig, kahl, unten behaart, unterseits anliegend borstig-drüsenhaarig, lederig; Drüsenhaare sehr kurz, bräunlich.

Blütenstandstiel seitlich, belaubt, 2 – 4 mm lang, kahl; Hochblätter mehrere, sehr klein, unten kahl. Blütenstand ist einblütig. Brakteen 1 – 2, grundständig, sehr klein.

Blütenstiel ca. 9 mm lang, dünn, kahl.

Blüten nickend, kugelig-krugförmig, ca. 9 x 6 – 7 mm groß, vorne verschmälert, fleischig.

Kelchblätter verwachsen, kahl – leicht behaart; Kelchröhre glockig-kreiselförmig, 3 – 4 mm lang, fünfkantig; Kelchlappen breit dreieckig, spitzlich, ca. 1 mm lang, wimperhaarig. Blütenblätter 6, verwachsen; Kronröhre schwach gewarzt, kahl, innen locker langhaarig; Kronlappen stumpf, 1 mm lang. Staubblätter 12, 7 – 8 mm lang; Staubfäden linear, ca. 5 mm lang, kahl, unten abstehend langhaarig; Staubbeutel vorne 2/5 zweispaltig, 1 – 2 mm lang. Diskus behaart. Griffel säulenartig, 6 – 7 mm lang, kahl.

Blütenfarbe leuchtend- bis hellrot.

 

Herbarbeleg

 

Herkunft:

Indonesien (Sudirman Range)

 

Lebensraum:

Moosige Bergwälder im Moos; 2500 - 2600 m üNN.

 

Pflege:

Strauch für einen absonnigen bis halbschattigen, von November bis April kühlen, ganzjährig gut luftfeuchten Standort im Kalthaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. -3° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 12° (Dezember bis März) und 14° C (Mai bis Oktober) liegen. Am Standort herrscht Tageszeitenklima.

Vaccinium absconditum bevorzugt ein luftiges, durchlässiges, humoses, nährstoffärmeres, saures Substrat; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: feine Pinienrinde, Waldmoos (2:1).

Der Wasserbedarf der Art ist ganzjährig hoch, von Juni bis April sogar sehr hoch. Hauptwachstumszeit ist von Oktober bis März. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssigen Volldünger in schwacher Konzentration.

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat Juli/August bei ca. 14° C mit täglicher Nachtabkühlung, Teilung Mai/Juni oder Stecklinge Dezember/Januar.

Pflanz- und Umtopfzeit ist Mai/Juni, als Pflanzgefäß sind Schalen von Vorteil. Es sollte mit salzarmem Wasser gegossen werden.

Starker Frost, Hitze, Staunässe und Trockenheit können Schäden verursachen.

 

Flora Malesiana