Astroloma R. Brown acervatum M. C. Hislop & A. J. G. Wilson

Nuytsia 23: 26. 2013


Mattenbildender – polsteriger, sehr dichter, kompakter, immergrüner, bis 15 cm hoher und 120 cm breiter Strauch mit kriechenden, verzweigten, belaubten Trieben, anfangs behaarten Zweigen und einer Pfahlwurzel.

Blattstiel < 1 mm lang, kahl – schwach behaart, creme- bis grünlichgelb. Blätter wechselständig, +/- aufrecht, elliptisch – schmal verkehrt ei-elliptisch, lang stachelspitz, unten keilförmig, ungeteilt, 10 – 17 x 1 – 4 mm groß, gerade – leicht gebogen, konkav, kahl – unten schwach behaart, am Rand wimperhaarig, Unterseits kahl, glänzend, dunkel– bis leuchtendgrün, randlich hell und durscheinend, Unterseits weiß geadert mit < 2 mm langer Spitze.

Blütenstandstiel belaubt mit 8 – 12 kleinen Hochblättern. Blütenstand achselständig, aufrecht, einblütig, 2 – 4 mm lang. Brakteen mehrere, breit bis quer elliptisch, 1 – 3 x 1 - 3 mm groß, wimperhaarig. Brakteolen mehrere, eiförmig – elliptisch, stumpf, bespitzt, 2 – 4 x 2 – 3 mm groß, kahl, strohgelb, vorne evtl. rosa getönt.

Blüten aufrecht, röhrig.

Kelchblätter 5, bleibend, dachziegelig, schmal eiförmig, stumpf, bespitzt, 5 – 7 x 2 – 3 mm groß, kahl, unten behaart.

Blütenblätter 5, verwachsen; Blütenkrone mit röhriger – sehr schmal glockiger, 10 – 15 x 2 – 4 mm großer, innen behaarter Röhre mit < 2 mm langen Haaren und aufrechten, 3 – 6 x 1 – 3 mm großen, ausgebogenen, behaarten, vorne kahlen Kronlappen mit < 2 mm langen Haaren. Staubblätter 5, angewachsen mit linearen, 1 – 2 mm langen, flachen Filamenten und vorne zweilappigen, 2 – 3 mm langen Antheren. Nektarium ringförmig, ungleich gelappt, < 1 mm lang. Ovarium verkehrt eiförmig – ellipsoid, 1 – 2 x 1 – 2 mm groß, Griffel 1, endständig, fadenförmig, 13 – 19 mm lang, vorne rau mit 1 kopfigen Narbe.

Kelchblätter strohgelb, vorne evtl. rosa getönt, unten evtl. grünlich. Kronröhre hellgelb oder grünlich cremeweiß, vorne hellrosa bis cremeweiß, Kronlappen hellgelb, cremeweiß oder hellrosa.

Blütezeit von Januar bis April, sporadisch ganzjährig.

Fruchtreife von April bis September. Frucht ist eine langlebige, ellipsoide – +/- kugelige, 5 – 8 x 5 – 12 mm große, stark süß duftende Steinfrucht.

 

Habitus

Blüten

 

Herkunft:

Australien (Western Australia)

 

Lebensraum:

Mäßig dichtes Buschland, sandig-steiniger Lehm oder Ton über Laterit; 240 - 430 m üNN.


Pflege:

Strauch für einen sonnigen, von Juni bis August warmen, November bis März kühlen, November bis Februar gut luftfeuchten, luftigen Standort im kalten Kalthaus oder warmen Alpinenhaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. -5° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 10° (Januar/Februar) und 23° C (Juli/August) liegen. Von Juni bis August ist eine trocken-warme Phase nötig.

Astroloma acervatum bevorzugt ein durchlässiges, steinig-sandiges, lehmiges, wenig humoses, mageres, +/- saures Substrat; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: Lavagrus, Sand, torffreie Blumenerde (2:2:1).

Der Wasserbedarf der Art ist Februar/März und November mäßig, von April bis Oktober gering, von Juni bis September sogar sehr gering und Dezember/Januar hoch. Hauptwachstumszeit ist von November bis März. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssigen Volldünger in schwacher Konzentration.

Vermehrung erfolgt durch Aussaat Oktober/November bei 13 – 16° C oder halbharte Stecklinge Januar/Februar.

Pflanz- und Umtopfzeit ist Juni/August, es werden tiefe Töpfe bevorzugt. Von Juni bis September ist vor Nässe zu schützen.

Starker Frost, Nässe und Trockenheit (November bis März) können Schäden verursachen.