Alstroemeria L.

bahiensis P. Ravenna

 

Onira 4(10): 37 (2000)

 

Herkunft:

Brasilien

 

Pflege:

Knollenstaude für einen sonnigen bis halbschattigen, von März bis November warmen, von Mai bis September gut luftfeuchten Standort in der warmen Abteilung des Lauwarmhaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. 4° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 19° (Januar) und 23° C (Mai bis September) liegen.

Alstroemeria bahiensis bevorzugt einen durchlässigen, sandig-lehmigen, humosen, nährstoffreichen, leicht sauren Boden; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: Lavagrus, Sand, torffreie Blumenerde (1:1:2).

Der Wasserbedarf der Art ist Mai und September/Oktober mäßig, von Juni bis August hoch und von November bis April gering. Hauptwachstumszeit ist von Mai bis September. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssigen Volldünger.
Vermehrt wird durch Aussaat April/Mai bei 22 – 23° C, Sämlinge früh verpflanzen oder durch Teilung März/April.

Pflanz- und Umtopfzeit ist März/April, Pflanztiefe ca. 20 cm, Wurzeln wenig stören.

Frost, Staunässe und Trockenheit (Mai bis Oktober) können Schäden verursachen. Als Schädlinge können Blattläuse, Spinnmilben, Schnecken und Viren auftreten.