Mitrophyllum M. H. G. Schwantes

abbreviatum H. M. L. Bolus

 

Notes Mesembryanthemum 2: 368. 1932.

 

Langsamwüchsiger, wenig verzweigter, laubwerfender, verschiedenblättriger, bis 40 cm hoher und 60 cm breiter Strauch mit +/- aufrechten, belaubten, kurzen, < 3 mm dicken, hell ockergelben - grauen Trieben.

Blätter gegenständig, sukkulent; Wachstumsblätter bleibend, unten verwachsen, zungenförmig, zugespitzt, flach; Ruheblätter > 2/3 verwachsen, später papierartig, oben frei und abstehend, konische, < 20 x 6 mm große Körperchen bildend.

Blütenfarbe weiß bis weißrosa.

Blütezeit von Februar bis April.

 

Ruhe-Habitus

Wachstums-Habitus

Fotos

 

Herkunft:

Südafrika (Nordkap)

 

Lebensraum:

Felsspalten in nach Südost ausgerichteten Hängen aus Quarzgestein. 400 - 950 m üNN.

 

Pflege:

Sukkulenter Strauch für einen sonnigen, von November bis April kühlen Standort im kalten Kalthaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. -5° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 10° (Januar) und 16° C (Juni bis September) liegen.

Mitrophyllum abbreviatum bevorzugt ein gut durchlässiges, sandiges, nährstoffarmes, leicht saures Substrat; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: Lavagrus, Sand, torffreie Blumenerde (2:3:1).

Der Wasserbedarf der Art ist ganzjährig sehr gering. Hauptwachstumszeit ist von Oktober bis März. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssigen Blühpflanzendünger in schwacher Konzentration.

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat September/Oktober bei 14 – 16° C mit  Nachtabkühlung.

Pflanz- und Umtopfzeit ist Juli/August. Zusatzlicht und große Gefäße fördern das Wachstum. Nur in größeren Intervallen, z.B. einmal pro Monat, giessen aber täglich morgens nebeln; von April bis Oktober ist vor Nässe zu schützen.

Lichtmangel, starker Frost und Nässe können Schäden verursachen.