Delosperma N. E. Brown

aberdeenense (H. M. L. Bolus) H. M. L. Bolus

 

Notes Mesembryanthemum 1: 135. 1928

 

Dichter, mattenbildender, papillöser, langsamwüchsiger, immergrüner, reichblütiger, bis 20 cm hoher und 30 cm breiter Halbstrauch oder Strauch mit oft liegenden, rauen, anfangs flaumhaarigen, kahlen Ästen mit 10 - 25 mm  langen Internodien.

Blätter gegenständig, zylindrisch, spitz - zugespitzt, 4 - 20 x 5 - 6 mm groß, halbstielrund, papillös – gewarzt, rau, mittelgrün – blaugrau, sukkulent.

Blütenstandstiel belaubt, 4 - 10 mm lang; Blütenstand ist einblütig.

Blüten sternförmig, 15 – 16 mm breit.

Kelchblätter verwachsen. Kelch mit schalenförmiger Röhre und etwas ungleichen, lanzettlichen, spitzen, 5 mm langen Lappen, davon 3 hautrandig.

Nektardrüsen 5, quer-linear; Staminodien blütenblattartig, mehrreihig, linear, stumpf, 6 x 1 mm groß, innere klein, vorne ausgebogen. Staubblätter anliegend, eingebogen mit bis 2 mm langen Filamenten, davon die inneren behaart. Ovarium oben flach, Narben pfriemlich, lang zugespitzt, 1 - 2 mm lang.

Frucht ist eine 7 mm breite Kapsel.

Blütenfarbe lila, purpur- oder rosarot. Staubfäden purpur, Staubbeutel gelb.

Blütezeit Mai bis September; Tagblüher.

 

Habitus

Laub

Blüte

 

Herkunft:

Südafrika (Eastern Cape)

 

Lebensraum:

Karroovegetation; 700 - 1700 m üNN.

 

Pflege:

Sukkulenter Strauch für einen sonnigen, Juli/August warmen, von November bis Februar kühlen, luftigen Standort im wärmeren Alpinenhaus.

Die Mindesttemperatur liegt bei ca. -6° C; die Tagesdurchschnitts-Temperatur sollte zwischen 9° (Dezember/Januar) und 22° C (Juli) liegen.

Delosperma aberdeenense bevorzugt ein gut durchlässiges, sandig-lehmiges, humusarmes, mäßig nährstoffreiches, leicht saures Substrat; mögliche Zusammensetzung bei Topfkultur: Lavagrus, Sand, torffreie Blumenerde (5:2:3).

Der Wasserbedarf der Art ist August/September mäßig, und von Oktober bis Juli gering, Dezember/Januar und März sogar sehr gering. Hauptwachstumszeit ist von Mai bis Oktober. In dieser Zeit düngt man mit einem flüssig Blühpflanzendünger in halber Konzentration.

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat April/Mai bei 16 – 18° C oder Stecklinge August/September.

Pflanz- und Umtopfzeit ist März/April. Blüht bei Rückschnitt nach der Blüte nach.

Starker Frost, Nässe und Trockenheit (September) können Schäden verursachen. Als Schädlinge können Schmier- und Blattläuse auftreten.

 

Annals of the Bolus Herbarium (als Mesembrianthemum L. aberdeenense H. M. L. Bolus)